100 Jahre Buch

    Im Jahr 1898 kaufte die Stadt Berlin im Rahmen ihres Stadtentwicklungsprogramms für die Anlegung von Rieselfeldern Ländereien des Bucher Gutsherren Georg Graf von Voß. Damit wurde in der Folge das niederbarnimsche Dorf Buch in vielfacher Weise neu geprägt und auch weit über seine Grenzen bekannt. In dem vorliegenden Buch werden in 12 Kapiteln die […]

Weiterlesen →

Patti Smith, Traumsammlerin

Vor garnicht so langer Zeit war sie in Deutschland, im Berliner Tempodrom. Ausverkauft. Schade. Dafür habe ich mir aus einem meiner Bücherstapel ihr Buch Traumsammlerin rausgekramt. Die Punk-Ikone, die mit ihrer CD „Horses“ Maßstäbe setzte. Es ist ein schmales kleines Bändchen, poesievoll. Ganz persönlich. Kleine lyrische Texte wechseln mit Gedichten und schwarz-weißen Fotos. 108 Seiten […]

Weiterlesen →

Denkmale in Berlin Bezirk Pankow – Ortsteil Buch

In Berlin-Buch, an der Peripherie der heutigen Großstadt gelegen, trafen um 1900 zwei Welten aufeinander. Das idyllische Dorf mit einer sehenswerten Barockkirche, einem Gutshof und einem Schlosspark wurde mit seiner Feldflur vom Berliner Magistrat gekauft und zu einem großstädtischen Gesundheitsstandort ausgebaut. Die zur Zeit des Ersten Weltkriegs größtenteils fertig gestellte Krankenhausstadt Buch mit zwei „Irrenanstalten“, […]

Weiterlesen →

Zur Geschichte der Krankenhausstadt Berlin-Buch

Im Lauf eines Jahrhunderts verändert sich das Gesicht des kleinen Vorortes Berlin-Buch. Der Ortsteil Buch, dem Stadtbezirk Pankow zugehörig, erhält ein neues Gesicht. Behandlungsstätten und Forschungsinstitute entstehen bereits zur Kaiserzeit, die durch die Bebauungen Ludwig Hoffmanns geprägt werden und heute Denkmalschutz stehen. Bedeutende soziale Umbrüche haben immer wieder bestehende Strukturen aufgebrochen. Das begann bereits 1918, […]

Weiterlesen →

Siedlungs – und Kulturgeschichte von Berlin-Buch

Der Beginn des 20. Jahrhunderts brachte für Berlin-Buch einen deutlichen Aufschwung. War Buch bis dahin deutlich landwirtschaftlich geprägt, kamen nun fünf große Krankenhauskomplexe und das Institut für Hirnforschung dazu. Das Bucher Gesamtbild veränderte sich, nachhaltig fand eine soziale und kulturelle Entwicklung statt. Prof. Heinz Bielka legt eine eindrucksvolle umfangreiche Bildmaterialsammlung vor, in dem er die […]

Weiterlesen →

Heinz Bielka – Streifzüge durch die Orts- und Medizingeschichte von Berlin-Buch

  Berlin-Buch, das kleine Dörfchen am Nordostrand der deutschen Hauptstadt Berlin, hat sich aus seinem Dornröschenschlaf zum größten Krankenhausort Europas gemausert, vom Mega-Rieselfeld zum hochmodernen Forschungsstandort, vom etwas betulichen Wohnort zum Zufluchtsort für Großstadtflüchtlinge. Buch hat viele Gesichter, mit diversen Auf und Abs und immer wieder mit Aussicht auf Zukunft. Prof. Dr. Heinz Bielka hat […]

Weiterlesen →

Gruss aus Buch – Historische Ansichtskarten aus dem Panketal und Umgebung

Gruss aus Buch – Von Alpenberge bis Zepernick – Joachim Nietsch ISBN 300 0168729 Preis 9,95 € Das bekannte Dorf Buch geht in seinem Ursprung auf seine slawische Gründung zurück, wie alte Namen aus dem 14. Jahrhundert wie Wentzschenbuck oder Buch slavica vermuten lassen. Das genaue Alter von Buch ist nicht bekannt. Im Jahr 1910 […]

Weiterlesen →

Woody Guthrie, Haus aus Erde

Guthrie,  Haus aus Erde Wofür  können wir Johnny Depp danken? Nein, Nicht für den Edward mit den Scherenfingern oder den berühmten flippigen Jack Sparrow. Irgendwo hält sich Depp einen kleinen Verlag, Infinitum Nihil, von dem eine Perle herausgegeben wurde, “Haus aus Erde”. Und der Autor ist kein anderer als Woody Guthrie. Es ist sein einziger Roman […]

Weiterlesen →